Der Weltladen im Lorenzer Laden ist ein Fachgeschäft für Produkte aus dem Fairen Handel.


Warum Fairer Handel?

Fairer Handel steht für die Forderung nach menschenwürdigen Arbeitsbedingungen weltweit und unterstützt diese Forderung konkret durch das Zahlen gerechter Preise. Zusätzlich unterstützt der Faire Handel immer öfter auch die ökologische Nachhaltigkeit der Produktion. Denn nur dieses Wirtschaften ist zukunftsfähig.

Für uns als KonsumentInnen bedeutet es ein Nachdenken über globale, ökonomische und ökologische Zusammenhänge. Nachdenken und Handeln sind notwendig, um diese Welt für uns und für kommende Generationen bewohnbar zu erhalten.

 Auch kleine Schritte verändern: Jede/r kann durch den Einkauf im Weltladen dazu etwas beitragen. Bei der Auswahl der Produkte und Handelspartner*innen orientieren wir uns an den Kriterien des Fairen Handels und bevorzugen z.B.:

 - Produzent*innen, die sich in Kooperativen/Genossenschaften zusammengeschlossen haben. Das bedeutet gerechte Löhne, keine ausbeuterische Kinderarbeit und angemessene Sozialleistungen; außerdem wird der Demokratisierungsprozess in der Region gefördert.

 - Produkte aus kontrolliert-biologischem Anbau. Damit werden traditionelle Anbaumethoden in der Landwirtschaft gefördert, bei der kulturelle Aspekte eine wichtige Rolle spielen. Außerdem enthalten die Lebensmittel keine gentechnisch veränderten Zusatzstoffe.

 - Produkte, deren Weiterverarbeitung und Verpackung (möglichst sozial- und umweltverträglich) im Herkunftsland stattfinden, um die heimische Wirtschaft zu stärken.


Unser Ziel einer gerechten Wirtschaft wollen wir erreichen durch:

- partnerschaftliche Unterstützung von Projekten in den Produktionsländern

- entwicklungspolitische Informations- und Bildungsarbeit in Nürnberg

- Beteiligung an Kampagnen auf verschiedensten politischen Ebenen